NOBU - im Hotel Atlantis the Palm - Dubai

Innovatives Kochen muss kein Vakuum sein, ist die Philosophie von Nobuyuki Matsuhisa dem Gründer der weltbekannten Restaurantkette NOBU an der auch der Hollywoodstar Robert de Niro beteiligt war.

 

Aus diesem Grund durften wir uns im Mai 2017 anlässlich unseres Aufenthalts im Hotel Atlantis the Palm in Dubai davon überzeugen.

 

 

Selbstverständlich haben wir sofort beim Check In im Hotel für einen der darauffolgenden Tage einen Tisch reserviert  und gut war es, den nicht nur im Big Apple stehen die Leute Schlage, so auch in Dubai.

 

Als wir freundlichst an der Rezeption empfangen wurden und zu unserem Tisch geleitet wurden, schrie das gesamte Restaurant den Willkommensgruß  „ Irasemase“ . Nachdem wir ihn dann noch einige Male öfter hörten fühlten wir uns auch schon zugehörig.

 

 

Wir wählten ein Omakase Menü in 6 Gängen, das hautsächlich aus den Signaturdishes von Meister Matsuhisa bestand.  Vom roh marinierten Lachs über div. Sushis´s und Makis bis hin zum wohl bekanntesten und oft kopierten BLACK COD MISO – Kabeljau in Miso – der auch fantastisch geschmeckt hat.

 

Erwähnen  möchte ich auch an dieser Stelle, dass das Vergüngen im Nobu Dubai zu speisen auch seinen Preis hat. Das Glas Rose schlug sich mit 25 Euro zu Buche und  für das s Menü rd. 150,-- Euros/p.P.

 

Tolles Ambiente, sehr nette und flinke Bedienung, gute Küche und extrem lässiges Ambiente ließen uns einen sehr netten Abend erlebn, nur ehrlich gesagt, habe ich auch schon besser und billiger gegessen. Kann man mal machen, ist aber kein MUST Do.

 

 

Im Wiener Dots, ißt mindestens genauso gut, lässig ist dort allemal und doch etwas günstiger.

 


 

Opening Hours

Dinner
Sat – Wed: 7:00pm to 11:30pm
Thu - Fri: 7:00pm to 12:30am
Friday Brunch: 12:00pm to 4:00pm

 

Phone Number

+971 44262626

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.